top of page
Hängebrücke

VISION „ARC to ISRAEL“

Wir hatten im Leben die Möglichkeit und das Vorrecht, verschiedene Kulturen in der Tiefe kennen zu lernen. Mit Interesse an Menschen, der Freude daran, Neues zu entdecken und einem Quäntchen Abenteuerlust haben wir schon früh Verantwortung übernommen und waren in verschiedenen internationalen Gremien tätig.

Unser Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihren Blick zu erweitern und dadurch über sich selbst hinaus zu wachsen. Mit dem „Arc to Israel“ Projekt setzen wir diesen Weg im Ehrenamt fort, der nach der Revolution von 1989 mit dem Aufbau und der Leitung einer christlichen Pfadfinderarbeit in Rumänien begonnen hat.

Hauptamtlich ist Harald Prokurist und Leiter der Verlagsauslieferung der SCM Verlagsgruppe, während Brigitte die Personalleitung einer internationalen Softwarefirma im Großraum Stuttgart innehat.

Wir wohnen heute in Esslingen am Neckar.

BRIGITTE UND HARALD BOTTESCH

Stadtmauer Jerusalem
Galerie Hurva-Synagoge
Wüste Negev
Kamelritt in Israel beim Wüstencamp Kfar Hanokdim
Burma-Road
Ein Gedi
Logo Arc to Israel

UNSER LOGO

... stellt einen Bogen, eine Brücke dar. Wir möchten eine Verbindung schaffen, über die Menschen den Zugang zu Israel finden.

Gleichzeitig ist er eine Erinnerung an den Regenbogen, als Zeichen des ewigen Bundes, den Gott mit seinem Volk geschlossen hat. (1 Mose 9, 13: Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt, der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde).

BILDER

1. Vor der „goldenen“ Stadtmauer Jerusalems, die von der Abendsonne bestrahlt wird

2. Oben auf der Hurva Synagoge mit Blick über die Altstadt Jerusalems

3. In der Negev Wüste

4. Im Wüstencamp Kfar Hanokdim

5. Bei der Jeeptour über die "Burma Road" von Tel Aviv nach Jerusalem

6. Beim Wasserfall Ein Gedi

DIE VISION

 

Deshalb ist es unser Herzenswunsch geworden, eine Verbindung „ARC“ (Bogen) zu diesem Volk und Land aufzubauen, um für andere Menschen die Möglichkeit zu schaffen, Israel kennen und lieben zu lernen.

Es gibt eine Menge schöner, interessanter und wertvoller Orte in Israel und viele Wege dieses besondere Land zu erkunden.

 

FÜR UNS IST DER SCHWERPUNKT ANDEREN DIE GELEGENHEIT ZU BIETEN:

die Lebensgeschichten der Israelis zu hören, die dieses Land aufbauen,

die beeindruckende Historie dieses Landes zu erfahren,

und überall im heutigen Israel Gottes in Erfüllung gehende Verheißungen zu erleben.

anhand von Fakten und Tatsachen zu sehen, wie die Aussagen der Bibel Realität werden

Herz grün
Herz grün

Aktuelles von ARC

Holocaust Gedenken

von Brigitte B. Nussbächer

Seit dem Holocaust sind 85 Jahre vergangen. Jahre, in denen oft gesagt wurde: „Nie wieder“.
Doch die Realität sieht anders aus: Judenfeindlichkeit nimmt weltweit zu und hat viele Facetten.
Wie stehen wir zu Israel?
Füllen wir den Holocaust Gedenktag mit Sinn, indem wir bereit sind, uns für Israel einzusetzen?

VERBLÜFFENDE ERKENNTNISSE

Erstmalig dem Volk Israel in seinem eigenen Land zu begegnen, brachte für uns zwei verblüffende Erkenntnisse:

1. Wer die Geschichte dieser jungen Nation näher ansieht, für den wird es offensichtlich, dass die Gründung und das Überleben des Staates Israel, seine schnellen Fortschritte und Errungenschaften, rational und menschlich nicht zu erklären sind, sondern auf die Existenz und Unterstützung einer übernatürlichen Kraft hindeuten.

2. Die Kreativität, die Klugheit, der Lebensmut und die Dynamik, die man in so vielen Menschen in Israel beobachten kann, führen zu der Schlussfolgerung, dass sie über eine besondere Energiequelle verfügen.

MIT EIGENEN SINNEN

Seit über 2000 Jahren spricht die Bibel von einem lebendigen Gott, der Israel als sein Volk auserwählte und der verhieß, dieses Volk nach seiner Zerstreuung wieder in das Land seiner Vorfahren zurück zu bringen und es besonders auszustatten.

Dies jedoch auf einmal mit unseren eigenen Sinnen zu sehen, zu beobachten und zu erkennen war eine lebensverändernde Erfahrung für uns.

Niemand hatte uns zuvor davon berichtet. Die Medien in Europa vermitteln ein ganz anderes Bild. Wir erkannten, dass die meisten Menschen in unserem Umfeld noch nie von den Geschehnissen in Israel gehört hatten, die uns so tief berührten und beeindruckten.

Einsammer Mensch

von Brigitte B. Nussbächer

Werden wir erkennen, dass dies unsere Chance ist, zu zeigen, dass wir aus der Vergangenheit gelernt haben? Werden wir bereit sein, uns für Israel einzusetzen?
Werden wir zu denen gehören, die einen Unterschied bewirken?

Israel Protection

Gebetsgruppe für Israel

Nach dem Massaker am 7.10.2023 in Israel, haben wir eine internationale WhatsApp Gruppe (in englischer Sprache) ins Leben gerufen. Wir beten rund um die Uhr für Israel gemäß Jesaja 62:6 "Auf deinen Mauern, Jerusalem, habe ich Wächter bestellt. Den ganzen Tag und die ganze Nacht werden sie nicht einen Augenblick schweigen ... bis Er Jerusalem wieder aufrichtet und zu einem Lobpreis auf Erden macht!"


Die Inhalte beziehen sich ausschließlich auf die aktuelle Situation in Israel und das einzige Ziel dieser Gruppe ist es, Gottes Volk, Israel, zu segnen, zu lieben, zu trösten und praktisch zu unterstützen.
Wenn Sie gerne mehr Informationen dazu erhalten oder beitreten möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: arc-association@freenet.de

bottom of page